Beliebteste

Neueste

HomeAnzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Schmerzbehandlung

Kopfschmerz

Es gibt viele Arten von Kopfschmerz, die sehr unterschiedlich behandelt werden können.

Der häufigste Kopfschmerz ist der sogenannte "idiopathische Kopfschmerz" oder "Spannungskopfschmerz"

Meist klagt der Betroffene über dumpfe Schmerzen die meist im Bereich des Schädels, des Nackens oder des Hinterhauptes zu spüren sind. Sie setzen meist im Laufe des Tages ein und werden oft begleitet von Spannungsgefühlen und einem Gefühl der Benommenheit oder "Leere im Kopf". 

Bindegewebsmassage

Die Bindegewebsmassage ist keine Massage im klassischen Sinn. Ihre Grundlagen und Ausführungen sind sehr unterschiedlich zu dem, was man bei der Bezeichnung „Massage" erwarten würde. Die Bindegewebsmassage unterteilt den Rücken in so genannte Zonen. Diese Zonen reflektieren die inneren Organe, so dass sich entsprechende Störungen am Rücken erkennen lassen. Dabei ist es vollkommen gleichgültig, ob diese Störung schon alt, oder eher akuter Natur ist.

Fußreflexzonen-Massage

Der eigentliche Ursprung dieser Therapie verliert sich im Dunkel der Menschheitsgeschichte.
In ägyptischen Pyramiden wurden Wandzeichnungen gefunden, in denen anscheinend eine solche Therapie abgebildet ist und die auf das Jahr 2330 v. Chr. datiert werden. In ältesten medizinischen Schriften, wie denen des Avicenna, ist davon die Rede. Bekannt ist jedoch, dass „Heilbehandlung mit Druckpunkten“ schon vor etwa 5000 Jahren in Indien und China bekannt waren. Es gibt viele solcher Hinweise, die sich quer durch die Geschichte ziehen. Die Reflexzonentherapie, wie wir sie heute kennen, verdanken wir jedoch Dr. Fitzgerald (Geb. 1872).

Klassische Massage

In der klassischen Massage verwende ich verschiedene Öle, die auch entsprechend kombiniert werden können. Ätherische Öle runden den Genuss ab und geben ein gutes und entspanntes Gefühl.

Ich denke, mehr ist hier nicht zu sagen, da die meisten die klassiche Massage kennen.

Dauer: 30 Minuten

Kosten entnehmen Sie bitte der Preisinformation

Craniosacrale Therapie

Die Craniosacrale Therapie ist eine sanfte, mit den Händen, ausgeführte Therapieform.
Sie ist bemüht, Heilung zu ermöglichen, in dem Beeinträchtigungen der Strukturen gefunden und sanft korrigiert werden. Diese Behandlung betrachtet nicht nur den Bewegungsapparat, sondern darüber hinaus auch die wichtigen funktionellen Zusammenhänge mit dem Organ-, sowie dem Gefäß- und Nervensystem. Die Craniosacrale Körperarbeit ist ein Teilbereich der Osteopathie. Dies ist eine sanfte Technik, die sich mit der Mobiliät und Motilität, also der äußeren und der feinsten inneren Beweglichkeit des Bindegewebes und des Achsenskelettes befasst.

Die Craniosacrale Körperarbeit lebt von der einfühlsamen und sanften Kommunikation des geschulten Therapeuten mit den feinsten, spürbaren Lebensäußerungen des Patienten, die wir als craniosacralen Rhythmus bezeichnen.

Klassische Homöopathie

homoeo

 

Die Klassische Homöopathie funktioniert nach dem Grundsatz Hahnemanns:

"Similia similibus curentur“. Ähnliches werde mit ähnlichem geheilt. Man nennt das bezeichnenderweise das „Ähnlichkeitsgesetz“. Das heißt, ich notiere mir die Symptome eines Patienten und suche dann das Mittel, das diesem Symptomenbild am ähnlichsten ist.

 

 

 

 

 

 

 

prozessorientierte Homöopathie

grasWas ist Prozessorientierte Homöopathie?

Ihre Zielsetzung ist es, ein Symptom überflüssig zu machen. 

Dabei bediene ich mich grundsätzlich der gleichen Mittel, wie ein klassischer Homöopath. Jedoch ist es für mich von vitaler Wichtigkeit, dass unser Patient mit mir in einen Prozess eintritt. Jeder, der schon einmal homöopathisch behandelt wurde, kennt den Begriff der so genannten Erstverschlimmerung. Alleine diese Bezeichnung finde ich mehr als abschreckend. Das will doch keiner haben. Ich bezeichne es lieber als Heilkrise. Dieser Begriff beinhaltet an sich schon das Wort Heilung und aus einer überstandenen Krise gehen wir gestärkt hervor. Also: Heilkrise = Heilung stärkend, oder mehr Stärke für den Weg der Heilung. Um das besser zu verstehen, lassen Sie mich etwas ausholen.

Zum Seitenanfang